Sonntag, 10. August 2014

Hochzeitsherz-Torte

Hallo Ihr Lieben,
Sommer ist gleich Hochzeitszeit (ähm, komisches Wort…) Auf jedenfall stehen Momentan sehr viele Hochzeiten an. So kam es, dass mich letztens eine Handballkollegin ansprach und erzählte, dass Ihr „Bäcker“ für die Hochzeitstorte abgesprungen sei. Ob ich mir evtl. vorstellen könnte, die Hochzeitstorte für Ihre Hochzeit zu backen…
Ich natürlich sofort zugesagt. In großer Vorfreude, um dann zu merken, dass ich für die Planung nur 1 Woche zur Verfügung hatte. Also alles sehr kurzfristig!

Aber die Herausforderung wollte ich nur zu gerne annehmen :-)
Also meine erste Hochzeitstorte. Schon tauchten die ersten kleinen Probleme auf. Sonst habe ich immer nur Torten mit Fondant gemacht. Aber nie mit Marzipan… Ohoh. Also musste auf die schnelle noch ein kurzer Crashkurs im Marzipanrosen herstellen her. Zum Glück findet man im www ja viele einfache erklärte Anleitungen. Also habe ich mich eine Woche vor der Hochzeit hingesetzt und ganz viele Marzipanröschen hergestellt. Wenn man einmal den Dreh raus hat, dann klappt das auch fast ganz allein :-)
Um der Braut die Marzipanröschen zu präsentieren habe ich noch schnell ein paar Cupcakes gebacken. Und ich habe endlich mein Lieblingsfrosting gefunden! Ich bin ja nicht sooo für ein Butterfrosting und auch mit Frischkäse gestreckt ist auf die Dauer auch nicht das Richtige und mir oft zu schwer. Aber das Neue ist wirklich klasse. Man kann es als Frosting, aber auch als Füllung verwenden. Es schmeckt leicht und frisch und ist nicht so süß!
Hier schnell das Rezept für das Q
uarkfrosting.

Den Quark in ein mit Küchenpapier ausgelegtes Sieb geben und ein paar Stunden abtropfen lassen. Wenn dafür keine Zeit ist einfach etwas mit Küchenpapier ausdrücken. Die Sahne mit dem Vanillezucker steifschlagen. Kurz bevor die Sahne fest ist, die Sofortgelatine während des Rührens dazugeben. Hier evtl etwas Lebensmittelfarbe oder pürrierte Früchte oder Aroma zufügen, wie man mag. Quark mit der gewünschten Menge Puderzucker verrühren und die Sahne unterheben. Im Kühlschrank etwa 15 Minuten fest werden lassen und dann auf die Cupcakes geben.


Gewünscht hatte sie sich ein doppeltes Herz. Eines mit weißer Schokoladen Ganache und Erdbeeren und das andere gefüllt mit Erdbeermousse und mit einer Apricotfarbenen Marzipandecke. Wie ich ja bereits erwähnt hatte, war diese Aktion sehr kurzfristig und auch sehr hektisch aufgrund des Zeitmangels. Deshalb gibt es auch nur ein schnelles Foto aus dem Kofferraum *hihi*, denn ich möchte euch die Torte nicht vorenthalten.


Das nächste Hochzeitstortenprojekt steht auch schon an. Ich halte euch auf dem laufenden :-)
Wünsche euch eine schöne Woche