Donnerstag, 7. April 2016

Pflegeprodukte für mein Baby....

Hallo Ihr Lieben,

seit ein paar Jahren bin ich nun schon mit meiner Kosmetik auf Naturkosmetik umgestiegen. Als also im November unser kleiner Babyjunge zur Welt kam, sollten für den Kleinen auch nur natürlich Produkte verwendet werden. Am Anfang haben wir gar nicht gecremt. Zum Baden gab es Milch und Olivenöl. Wenn er mal Wund war, wurde etwas starker schwarzer Tee draufgetupft und gut getrocknet.



Leider hat unser kleiner eine sehr sehr trockene Haut und somit mussten wir nach ein paar Monaten doch cremetechnisch etwas nachhelfen. Im Gesicht und am Bauch hatte er einige sehr trockene Stellen, die wir auf Anraten des Kinderarztes und unserer Hebamme ein klein bisschen eincremen sollten. Nun gibt es ganz viele Babyclubs bei denen wir uns angemeldet hatten und haben dort natürlich auch sehr viele Produktproben bekommen. Wir checkten die Inhaltsstoffe der verschiedenen Proben und bemerkten schnell, dass in vielen Stoffe enthalten waren, mit denen wir nicht unser kleines Baby einschmieren wollten. Somit flog eigentlich gut 2/3 der Produkte erstmal raus. Sehr zur Freude von unseren Freunden, die die Proben gerne nahmen :-)




Die übrig gebliebenen Produkte wurden dann also getestet. Erstmal an uns selbst, denn wir wollten die zarte Babyhaut mit den verschiedenen Produkten nicht zu doll reizen.
Leider flogen alle Naturkosmetika die wir nun zu Hause hatten raus. Entweder konnten wir den Geruch gar nicht leiden, oder man hatte das Gefühl die Cremes ließen sich nicht gut verteilen.
Dank Instagram wurden wir auf "Das Boep" aufmerksam. Auf den ersten Blick viel mir natürlich erstmal die Verpackung auf. (Ich gebs zu. Auch ich bin ein Verpackungsopfer :-) ) Nicht der bunte Quatsch, der sonst drauf ist. Also wurde auf der Internetseite von "Das Boep" erstmal recherchiert. 

Die Gründerin Michaela ist selbst Mutter und Medizinerin und wollte nur Pflegeprodukte mit natürlichen Inhaltsstoffen und entwickelte daraufhin mit Ihrem Bruder und einem Naturkosmetikunternehmen, die Produkte von "Das Boep". 

Das Tolle ist, dass man sich alle Produkte auch erstmal in Miniformat als Proben bestellen kann, um alles einmal zu testen. Also wurde sofort einmal das komplette Sortiment als Probe bestellt. Gekommen ist das kleine Paket mit den kleinen Döschen und Tuben in einem hübschen kleinen Beutel. Der wird bei unserem ersten Urlaub demnächst sicherlich mit in den Koffer wandern.





Es wurde sofort alles ausgepackt und daran gerochen und ausprobiert. Ich war absolut begeistert von dem Geruch. Er war sehr dezent, nicht aufdringlich und angenehm. So wie man es sich für Babyhaut wünscht. So kann man wenigstens noch "Baby" riechen. Wir waren sofort begeistert von den Produkten. Obwohl der Mannerst etwas skeptisch war. Steht er doch nicht so auf Naturkosmetik. Aber mit dem Babyöl zum Baden und der Bodylotion bekamen wir schnell die trockenen Stellen am Bauch in den Griff, mit der Wundcreme verschwanden die roten Stellen sehr schnell und man hatte hier nicht das Gefühl, eine dicke Cremeschicht auf die Stellen zu schmieren, die sich nicht verteilen ließ, so wie ich es bei einigen anderen Produkten fand. Mit der Gesichtscreme wurden auch die trockenen Stellen im Gesicht weniger. Bis jetzt sind diese leider noch nicht verschwunden, aber sie sind auf jedenfall wesentlich besser, als mit den anderen Cremes, die wir vorher verwendet hatten.

Unser Fazit: für uns und unseren kleinen Wurm sind diese Produkte absolut Top und ich würde sie auf jedenfall jedem weiterempfehlen.
Die großen Flaschen wurden bereits nachbestellt. Ich finde es auch toll, dass ich die "Probendöschen" auch super für den Urlaub und für die Wickeltsche wieder neu befüllen kann. 

Macht Euch eine schöne Restwoche


Linda


PS: diese Meinung ist unsere Eigene. Uns wurden keine Produkte zur Verfügung gestellt.

1 Kommentar:

  1. Ich bin bei Baby Produkten immer sehr vorsichtig und schaue wie du auch auf due Zusammensetzung der Stoffe. Kannte die Marke noch gar nicht. Deswegen danke für due Empfehlung :)

    AntwortenLöschen